Der Grund für meine Poesie



Ich schreibe jetzt schon seit über 6 Jahren Gedichte/Texte/Lieder etc. es fing alles durch einen mehr oder weniger kleinen Zufall an, ich tat es einfach.

Es war die Zeit als ich mit 14 meine erste große Liebe begegnete und sie in mir die Poesie erweckt hatte.
In den letzten 6 Jahren habe ich sehr viel Erfahrungen sammeln können, nicht nur auf meine Poesie bezogen sondern auf das Leben selbst.
Mit 20 bin ich noch lange kein Meister was das Leben angeht aber man lernt sehr vieles.
Ich habe auch rein aufs poetische viele Wandelungen vollzogen.
Von sehr negativen "Emo"-Texten bis hin zu den Texten eines verliebten junges Mannes bis hin zur Kritik am Leben.
Eine Fahrt von ganz oben bis nach ganz unten über hunderten von Ecken und Kanten.
Nun bin ich hier wo ich heute stehe, für alles offen und immer bereit für eine neue Herausforderung.
Der Grund für meine Poesie? Ich glaube der Grund für meine Poesie sind die Erfahrungen die ich in meinem Leben sammeln durfte, es war nicht immer einfach, auch heute noch ist es das nicht.
Aber wir lernen langsam damit umzugehen und ich möchte meine Erfahrungen in Form von meinen Texten nicht für mich behalten ich möchte sie mit euch teilen und euch vielleicht damit ein neues Bild über das Leben schenken.
Es mögen vielleicht nur Wörter sein doch wenn ich euch damit erreichen kann, dann weiß ich, ich habe es nicht verkehrt gemacht.
Ich möchte den Menschen da draußen zeigen das es noch wirklich schöne Dinge im Leben gibt und die richtige Wahl von Wörtern, kann eines dieser schönen Dinge sein.