Sonntag, 2. Dezember 2012

- 565 - Und mein Herz schlägt

Langsam kommt mein Blut in Wallung,
Ich merke den Herzschlag deutlich intensiver.
Ja ich merke ihn, ich bin lebendig,
Denn erst der Gedanke an dich, macht mich lebendig.


Mein ganzer Körper mag sich erwärmen,
Obwohl ich in der tiefsten Kälte stehe.
Ich muss grinsen, lächeln, schmunzeln,
Wenn ich dich sehe, geht es mir gut.


Mein Herz es pumpt es schlägt,
Es entzieht sich dem Wahnsinn dieser Welt.
Denn mein Verstand lässt sich darauf ein,
Nur noch an dich zu denken.


Und mit meinen Gedanken bei dir, da schmerzt es mir,
Ja sogleich es sich so wohl anfühlt, so tut es mir auch weh.
Denn nicht in deiner Nähe zu sein zerreißt mich von innen,
Es spaltet meine Seele von meinem Körper.


Es lässt mich eine Hülle sein, leer und ohne Licht,
Denn du, du bist mein Licht welches mich erhellt und mich füllt.
Wozu sollte ich mein Gefäß mit mir selber fühlen,
Wenn du mich deutlich besser ergänzen würdest, wenn du mich perfekt machen würdest.


Und ich sitze hier und denke nach,
Ja ich denke an dich.
Ich liege und mein Herz erbebt,
Unter all den unausgesprochenen Dingen.


Und ich, ich bin nicht in der Lage zu erkenne,
Was wir sind und was wir werden.
So ungewiss es mir erscheint, desto ungewisser mag es für dich auch sein,
Denn mein Herz spricht in Rätseln obwohl es so offensichtlich ist.


Mein Herz pumpt und pumpt,
Ja mein verdammtes Herz droht mir zu platzen.
Ich wünschte ich fände die Erlösung in deinen Worten,
Ich wünschte ich wüsste was du wahrlich über mich denkst.


Doch sitze ich hier nun in meinem Bett,
Denk an all die Momente die waren oder niemals werden.
Ich möchte dass du mich erfüllst,
Denn so möchte ich auch dich erfüllen.


Manchmal wünschte ich ich wäre nicht so machtlos,
Manchmal wünschte ich mir zu wissen was du denkst.
Denn die Frage ob du genauso über mich denkst wie ich es über dich tue,
Scheint mir dennoch unerträglicher, als zu wissen dass du es nicht tust.


Und dann denke ich daran dass wenn du es nicht tun solltest,
Ein Teil von mir abbrechen würde.
Vielleicht stelle ich mir zu viele Dinge vor,
Vielleicht interpretiere ich genug,


Doch mein Herz schlägt auf wenn ich dich sehe,
Und ich denke, ich bin in dich verliebt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen