Samstag, 30. März 2013

- 708 - Wunderschön

Ich muss öfter an dich denken und ein Lächeln schleicht sich ein,
Bin auf einmal wieder glücklich und kann nichts anderes mehr sein.
Weil du mein Herz erwärmst, mich kirre machst,
Weil du für mich lächelst und für mich lachst.



Ich wollte nie eine große Gegenleistung, tat was immer in meinen Händen lag,
Dir etwas Freude geben indem ich dir schöne Worte sag.
Dich aufmuntere, wenn du eine Säule brauchst und dir immer zur Seite stehe,
Weil wann immer ich meine Augen schließe, ich dich vor mir sehe.



Und du gehst nicht mehr aus meinem Kopf und das möchte ich auch nicht,
Denn jedes Mal ein kleiner Herzschlag, sehe ich erst einmal in dein Gesicht.
Ich blick dich an und denke mir, dass mein Herz am Beben ist,
Wir haben uns nie getroffen, dennoch wirst du von mir vermisst.



Ich finde dich schön und wollte es dir einfach sagen,
Nicht nur jetzt, schon vor so vielen Tagen.
Wie sehr du mich erfreust wenn ich nur an dich denke,
Wenn ich weiß wem ich heute mein Lächeln schenke.



Weil wir beide oft einfach mit einem Lächeln gehen,
Selbst wenn wir einander dabei auch nicht sehen.
Reicht schon der Gedanke zu wissen dass wir es füreinander taten,
Doch auf dein Lächeln kann ich länger warten.



Ich möchte dir gerne in deine Augen schauen,
Dir helfen, für dich da sein, dich aufbauen.
Falls dir etwas fehlt, möchte ich dir deine Ergänzung sein,
Denn mein Herz, ist schon so lange dein.



Kann mich nur noch in deine Augen verlieben und verlieren,
Wem könnte das bitte nicht passieren?
Und ich muss dir ständig schöne Dinge sagen,
Du musst dies auch nicht hinterfragen.



Denn diese Worte kommen wirklich aus meinem Herzen,
Ohne Witze und ohne zu scherzen.
Du hast mich bewegt und ich möcht dich und dein Herz bewegen,
Gerade dir mein Herz in deine Hände legen.



Weil ich wirklich denke dass es nirgendwo schöner wäre,
Als es bei dir zu wissen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen