Freitag, 8. Juni 2012

- 351 - Leben und Sterben

Mensch.            [Der Mensch ist das was wir sehen. Doch]
Monster            [Monster sind ein Teil unserer Seele.]

Freude.             [Die Freude ist das höchst gut. Doch]
Trauer.              [Ohne die Trauer hätte die Freue keinen Wert.]

Lachen.            [Das Lachen versüßt unsere Tage. Doch]
Weinen.            [Woher würden wir wissen das es uns gut Tut]

Gehen.              [Das Gehen hält uns in Dynamik. Doch]
Stehen.             [Erst im Stehen bemerken wir die Details.]

Ziehen.             [Das Ziehen gibt uns die Kraft zusammenzuhalten. Doch]
Tragen.             [Werden wir die Schuld immer alleine tragen.]

Halten.             [Das Halten ermöglicht uns die Chance unsere Stärke zu beweisen. Doch]
Brechen.          [Wird ein jeder von uns brechen, wenn er sich immer versucht zu beweisen.]

Sehen.             [Das Sehen gibt uns ein Bild wahrer Schönheit. Doch]
Verschließen.  [Verschließen wir die Augen vor dem was wir nicht wahr haben wollen.]

Sterben.          [Das Sterben ist es wovor wir Angst haben. Doch]
Leben.            [Kann das Leben zum Fürchten sein.]

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen