Donnerstag, 2. August 2012

- 409 - Geschundenes Herz

Oh du mein geschundenes Herz,
Wie lange willst du mich noch am Leben halten.
Wie viele Stunden muss ich noch ertragen,
Diese Kälte, diese Leere.


Womit habe ich dies verdient, all die toten Schläge in meiner Brust,
Und doch lässt es mich nicht sterben.
Wozu hält es mich an dieser Welt gekettet,
Merkt es nicht wie wund es ist.


Wohin führt ein Weg der schon so brüchig ist,
Wenn dein Herz immer und wieder schlägt.
Dir unter deinen Füßen nichts mehr sicher erscheint,
Welchen Schritt soll ich wagen, welchen Schritt muss ich tun.


Wird man mich denn je erlösen,
Aus diesem Albtraum je erwecken.
Wenn dies kein Traum mehr ist,
Und Realität mit Fantasie verschmelzen.


Wofür, wofür schlägt mein geschundenes Herz?
All die Narben die es trägt.
Für Lieben die vergingen,
Und Wünsche die nie in Erfüllung gingen.


Erlöse mich endlich aus diesem Leben,
Wofür du schlägst hast du längst vergessen.
Ist es wirklich so Amüsant,
Meine Leiden stets zu erwecken.


Mich gefangen hält es dieser schlimme Traum,
Mein Atem will mir versagen.
Doch mein Herz, mein geschundenes Herz es bebt immer weiter,
Meine Brust wird es nie erleben.


Mein Herzschlag wird niemals vergehen,
Viel zu lang schlägt es nun schon.
Doch wieso kettest du mich an, an etwas was mich nicht hält,
Oder hält die Welt noch so vieles offen, für jemanden wie mich?


Mach mir keine leeren Versprechen, denn dies könnte ich nicht ertragen,
Führe mich nicht in die Irre, denn geschunden ist es eh.
Würdest du es wirklich riskieren, es einfach zu versuchen,
Mich an diese Welt zu binden, für einen flüchtigen Moment zu ersuchen.


Etwas was ich schon so lange nicht mehr tat,
Zu geschunden war mein Herz, welches sich so sehr nach wahrer Liebe sehnt.
Würdest du es wirklich versuchen, mir es erneut zu zeigen,
Wie man im Leben lacht und lebt?


Wärst du bereit für mich zu schlagen,
Oder schlägst du gar die ganze Zeit.
Allein für mich um mir zu zeigen wie es geht,
Nicht aufzugeben.


Oh mein geschundenes Herz, schlagen wir gemeinsam,
Ein neues Kapitel auf.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen