Sonntag, 29. April 2012

- 288 - Es sind nicht die Leuchtkäfer

Ich habe hier den Pinsel gefunden,
Den wir gemeinsam schmissen.
Du musst nicht an das vergangene denken,
Du musst mich nicht vermissen.

Wir sind näher als du eigentlich glaubst,
Denn glauben kannst du es kaum.
Dies ist hier die Re-a-li-tät,
Es ist gar kein Traum.

Vielleicht Träumen wir von den Sternen,
Du hast recht, sie gehen weiter.
Doch ich gebe niemals auf,
Selbst wenn ich davor scheiter.

Ich hebe meine Hände in die Luft,
Mich berührt der sanfte Wind.
Schau hoch zum Himmel,
Glaube mir, du schönes Kind.

Du bist im Herzen noch so kindlich,
Im Geiste Planeten von mir entfernt.
Doch sind es nicht die Leuchtkäfer,
Der dich so sehr umschwärmt.

Wir können uns diese Worte sagen,
Egal wo wir auch bleiben.
Denn wir werden uns berühren,
Egal wohin wir mit der Zeit treiben.

Meine Hand streck ich jeden Abend aus,
Nur um dir näher zu sein.
Glaub an diese Worte,
Denn auch morgen wird die Sonne schein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen