Donnerstag, 26. April 2012

- 282 - In meinen Gedanken

In meinen Gedanken, bin ich bei dir,
Und jeden Moment auch du bei mir.
Jede Sekunde laufen dir Tränen durchs Gesicht,
Und mir fehlen die richtigen Worte, für dieses Gedicht.

In meinen Gedanken bist du immer da,
Du hältst mein Herz immer nah.
Nah an deinem das kann ich spüren,
Dein Mein Herzschlag, wird zu deinem führen.

Du bist der Stern in meinem Herzen,
Und hältst fern von mir, die ganzen Schmerzen.
In meinen Gedanken bin ich nie alleine,
Ich bin für dich da, lasse dich nicht weinen.

Denn in meinen Gedanken, da bin ich stets bei dir,
Vor dir, genau hier.
Dort wo ich dich an deiner Hand zu mir ziehe,
Bevor ich mich dann vor dich knie.

Denn in meinen Gedanken, dort sind wir zusammen,
Weil wir aus der selben Zeit entstammen.
In meinen Gedanken, nein in deinen Gedanken, dort bin ich zuhaus.
Und du in meinen.

[Ein etwas älteres Gedicht von mir, da war ungefähr 15]

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen